Gründermesse PIN 24 am 7. September 2024

Leitgedanken der PIN 24

Welche Gründungen benötigt eine Kommune um lebens- und liebenswert zu sein?
Welche Informationen braucht eine Gründerin oder ein Gründer für praxistaugliche und innovative Geschäftsideen?

Angesprochen und motiviert werden sollen also vor allem die Gründenden, die Ideen mit kommunalem oder regionalem Versorgungsauftrag wie Einzelhandel, Gastronomie oder Bäcker- und Fleischerhandwerk, Gesundheitswesen, Handwerk und Dienstleister bzw. Freelancer aufzeigen. Für die o.g. Branchen sind interaktive Gesprächskreise mit erfolgreichen Jungunternehmen und Experten sowie spezielle Workshops vorgesehen. Die Workshops beinhalten einen kurzen Vortragspart und entwickeln dann individuelle Lösungsansätze für die Teilnehmenden. An mehreren Infopoints und an den  Ausstellungsständen, siehe Messeplan, erhalten Gründungsinteressierte Informationen und Beratung sowie individuelle Rezepte aus der "Gründerküche". Zum Entspannen geht es in das Gründer-Café. Auch hier besteht die Möglichkeit, sich mit Gründern und Unternehmern der Region auszutauschen und sich weitere, pragmatische Praxistipps zu holen. Natürlich können hier auch Jobangebote offeriert werden. Zum Abschluss der PIN 24 findet eine After-Messe-Party in der Kulturhalle statt.

Ziel der Gründermesse

  • Gründungsinteressierte erhalten praxisnahe Rezepte und Ideen für Ihren Start
  • Durch persönlichen Austausch und interaktiven Austausch soll die Vernetzung der Gründer/Unternehmen und Gründungsinteressierte im Sinne eines Gründerökosystems verbessert werden
  • Agiles und interaktives Arbeiten im Netzwerk und in den Branchen aufzeigen
  • Erfolgreiche Jungunternehmer stellen ihre nachhaltigen Geschäftsmodelle in den einzelnen Branchen vor
  • Gründungsinteressierte erhalten Impulse in Form von kurzen Workshops und Vorträgen
  • Vernetzung mit Wirtschaftsförderungen und Gründungsberatungen in der Region
  • Vernetzung mit Kommunen, Gewerbevereinen, Unternehmernetzwerken, Kammern und Verbänden in der Region

Die PIN findet am 7. September 2024 in der Kulturhalle Rödermark, Dieburger Str. 27 in 63322 Rödermark statt. Die Messe wird von der Stadt Rödermark/Stabsstelle Wirtschaftsförderung in Kooperation mit gruenderberatungen.de aus Michelstadt veranstaltet. Schirmherr der Veranstaltung ist der Bürgermeister der Stadt Rödermark, Jörg Rotter.

Ein Messestand mit 3 x 2,5 Metern kostet 700 Euro. Jungunternehmer erhalten ein Rabatt in Höhe von 50 Prozent bei einer Standbuchung.

Anmeldungsunterlagen und weitere Informationen im Register "Für Aussteller" unter www.pin2024.de, oder über die Veranstaltungsseite der Wirtschaftsförderung Rödermark.  

 

 

Die Sparkasse Dieburg ist mit einem Marktanteil von über 45% leistungsstarker Finanzpartner vor Ort und berät Privat-, Firmen- und Geschäftskunden in allen Finanzangelegenheiten mit umfassenden und passgenauen Lösungen.Wir unterstützen Sie in allen Phasen der Existenzgründung: Bevor Sie in die Selbständigkeit durchstarten geben Sie Ihrer Geschäftsidee Struktur mit einem gut durchdachten Businessplan. Unsere Berater geben Ihnen wertvolle Tipps und unterstützen Sie: Ob Darlehen, öffentliche Fördermittel oder moderne Finanzierungs-Instrumente – unsere Gründungs-Experten ermitteln, welche Finanzierungsangebote für Sie als Existenzgründer infrage kommen.

Sparkasse Dieburg
St.-Peray-Straße 2-4
64823 Groß-Umstadt
Telefon:06078 706300
Web: www.sparkasse-dieburg.de

 

 

 

 

 

 

Kein wirtschaftlich sinnvolles Vorhaben soll an der fehlenden Finanzierung scheitern. Dies ist das Credo der Bürgschaftsbank Hessen - und das schon seit 1954.

Unternehmen aus Hessen beantragen bei uns Bürgschaften und Garantien. Damit ersetzen wir fehlende Sicherheiten gegenüber der finanzierenden Bank oder Sparkasse.

Bürgschaftsbank Hessen GmbH
Gustav-Stresemann-Ring 9
65189 Wiesbaden
Telefon:  +49 (0) 611 1507-39
Web: www.bb-h.de

Wir bieten Unternehmen, Standortpartnern, Gewerbetreibenden und Gründern ein breites Portfolio professioneller Beratungs- und Serviceleistungen. Die Wirtschaftsförderung Rödermark garantiert kurze Wege und schnelle Entscheidungen.

Die Wirtschaftsförderung ist eine Dienstleistung der Stadt Rödermark, deren Service kostenfrei ist. Zielgruppen sind Bestandsunternehmen, ansiedlungsinteressierte Firmen sowie alle Personen, die wirtschaftlich tätig sind, wie Immobilieneigentümer, freiberuflich Tätige und Gründungsinteressierte.
 

Magistrat der Stadt Rödermark
Stabsstelle Wirtschaftsförderung
Dieburger Straße 13-17
Besuchsadresse (Zehnthof, Dieburger Straße 9-11)
63322 Rödermark
Telefon: 06074 911 372
E-Mail: wirtschaftsfoerderungroedermark.de
Web: www.roedermark-wirtschaft.de

Gemeinsam mit unseren Kunden entwickeln wir hier seit 2005 Wege und Konzepte in die Selbstständigkeit. Innerhalb dieser Konzeptarbeiten beraten wir zu den Themen: Marketing, Betriebsorganisation, Förderdarlehen oder Zahlen – und schauen auch auf Deine Ziele und Deine persönlichen, fachlichen, organisatorischen und kaufmännischen Möglichkeiten.

Wir beraten, coachen und trainieren das Unternehmertum. Unsere Kunden sind recht erfolgreich! – 82,35 % der Gründer die 2018 von uns beraten wurden und gründeten sind 2023 erfolgreich am Markt. Der Bundesschnitt beträgt die Rate 37,1 %.

Butz Ringshausen Unternehmensberatung GbR
Schlossstr. 54, 64720 Michelstadt
Weiterstadt: 06151-8 60 47 14
Weinheim: 0179-53 95 783
Aschaffenburg: 06021-9216521
Michelstadt: 06061- 96 96 922
E-Mail: infogruenderberatungen.de
Web: www.gruenderberatungen.de

 

 

 

Die Gründermesse PIN 24 am 7. September macht Lust aufs Gründen.

Ob Unternehmerpersönlichkeit, Marktrecherche, Finanzplanung oder Förderungen – interessierte Gründerinnen und Gründer erfahren an einem Ort alles, was sie wissen müssen und können erste Kontakte knüpfen. Für Gründerinnen und Gründer, die nicht zu stoppen sind.

Schwerpunkt sind Gründungen, die unsere Regionen lebens- und liebenswert machen. Im Fokus stehen alltagsnahe Geschäftsideen aus Einzelhandel, Gastronomie oder Bäcker- und Fleischerhandwerk, Gesundheitswesen, Handwerk/Gewerbe und Dienstleister bzw.Freelancer.

Was erwartet die Gründenden:

- Rezepte aus der Gründerküche
- 5 interaktive Gesprächskreise mit Jungunternehmen und Experten mit Branchenbezug
- 20 Messestände von Firmen, Jungunternehmen, Institutionen und Verbänden
- Gründer Lounge (Kaffee-Bar)
- Gründer-Workshops
- After Messe Party      

10:00 - 16:00  Messebetrieb: Interaktive Gesprächskreise und Messestände

11:00 - 15:00  Workshops im Graf-Reinhard-Saal

16:00 - 18:00  After Messe Party

Hier gibt es Tickets!

Nähere Information erhalten Interessenten, Aussteller und Sponsoren über www.pin2024.de, auf der Veranstaltungsseite der Wirtschaftsförderung Rödermark und über den Kooparationspartner gruenderberatungen.de

Hier gibt es kostenlose Tickets für den Eintritt!

Kostenlose Tickets bestellen!

Anfahrt und Parken

Die Gründermesse PIN findet in der Kulturhalle in Rödermark/Ober-Roden, Dieburger Straße 27 statt. Sie erreichen die Kulturhalle mit der Bahn, dem Auto und selbstverständlich zu Fuß und mit dem Fahrrad.

Anfahrt mit der Bahn
Die Kulturhalle ist vom Bahnhof in Ober-Roden fußläufig zu erreichen.

Anfahrt mit dem Auto
Die Kulturhalle liegt zentral im Ortskern von Ober-Roden. Parkplätze sind auf der Karte (rechts) eingezeichet.

Parken
Die Kulturhalle besitzt im Untergeschoss ein eigenen Parkhaus.

Hier können Sie die Anmeldungsunterlagen herunterladen.

Anfahrt und Parken

Die Gründermesse PIN findet in der Kulturhalle in Rödermark/Ober-Roden, Dieburger Straße 27 statt. Sie erreichen die Kulturhalle mit der Bahn, dem Auto und selbstverständlich zu Fuß und mit dem Fahrrad.

Anfahrt mit der Bahn
Die Kulturhalle ist vom Bahnhof in Ober-Roden fußläufig zu erreichen.

Anfahrt mit dem Auto

Die Kulturhalle liegt zentral im Ortskern von Ober-Roden. Parkplätze sind auf der Karte (rechts) eingezeichet.

Parken
Die Kulturhalle besitzt im Untergeschoss ein eigenen Parkhaus.

 

 

Back to Top