Rodaumarkt erfolgreich etabliert!

Seit der offiziellen Eröffnung des Rodaumarktes durch Bürgermeister Roland Kern und Erster Stadtrat Jörg Rotter auf dem Rathausplatz am 17. Mai 2018 sind fünf Monate vergangen. In diesem Zeitraum ist der neue Wochenmarkt, auch über die sechs-wöchigen Sommerferien hinweg, sehr gut von den Rödermärkerinnen und Rödermärkern sowie den Kunden aus den Nachbarkommunen angenommen worden. Die intensive Vorarbeit, die von den Business Angels Rödermark und der Stadtverwaltung geleistet wurde, hat sich gelohnt.

Bürgermeister Roland Kern freut sich über die hohe Akzeptanz, die der Rodaumarkt genießt und hebt hervor „Durch den Rodaumarkt sind knackfrische, regionale Produkte im Ortskern verfügbar. Das Sortiment und die Qualität suchen ihresgleichen. Der Rodaumarkt stärkt die Handelsfunktion des Ortskerns und schafft ein breites Lebensmittelangebot, das von vielen Bürgern gewünscht wurde.“ Er ergänzt „Nicht zu unterschätzen ist auch die soziale Komponente und der Erlebniswert des Rodaumarktes. Nachbarn und Freunde werden beim Einkauf getroffen, die Beschicker, die auch bereits die Lieblingsprodukte kennen, sprechen sie mit Namen an und stehen jederzeit mit fachlicher Beratung oder für einen kurzen Plausch zur Verfügung“.

Damit objektiv evaluiert und detailliert analysiert werden kann, wie die Kunden selbst den Rodaumarkt wahrnehmen und bewerten, wurde an einem Markttag im August eine Befragung der Besucher durchgeführt, an der sich 55 Personen beteiligten. Erfragt wurden Einschätzungen zu sieben Leistungskriterien, die nach Schulnoten von 1 bis 6 bewertet werden konnten (Eins für sehr gut, sechs für ungenügend).

Angebotsvielfalt: Note 1,86

Qualität der Ware:Note 1,47

Beratung durch die Händler: Note 1,56

Weinstand: Note 1,13

Rodaumarktplatz an sich: Note 1,57

Infrastruktur: Note 1,93

Bewerbung des Marktes: Note 1,59

Dass alle der vergebenen Noten im Durchschnitt unter 2 liegen und somit alle eine 1 vor dem Komma haben, ist sehr bemerkenswert. Das beweist nochmals deutlich die Qualität und Wertschätzung der Rodaumarktes.

Von den Besuchern wurden folgende Gründe für den Besuch des Rodaumarktes genannt (in der Reihenfolge ihrer Wichtigkeit):

- Kommunikation und Geselligkeit,

- Frische, Qualität und Vielfalt des Angebots,

- Möglichkeit zum Mittagessen,

- Nähe.

Zudem wurden Anregungen zur Ausweitung des Sortiments des Rodaumarktes gegeben. Daran wird gearbeitet.

Äußerst zufrieden machen die spontanen Aussagen der befragten Marktbesucher Bürgermeister Roland Kern. Diese reichen, um nur einige herauszugreifen von „Wunderbare Umsetzung“ über „Danke, danke dass es diesen Markt gibt“ und „Macht Urlaubsfeeling“ bis zu „Der Markt ist eine echte Bereicherung der Innenstadt“. Roland Kern ergänzt „Es ist sehr erfreulich, dass keine Kritik am Donnerstagvormittag aufkam. Wir wissen, dass der Termin für Berufstätige schwierig nutzbar ist, aber es war der einzige freie Tag bei der Mehrheit der angefragten hochwertigen Beschicker.“ Zumindest für die Berufstätigen in Rödermark, bietet sich die Option, die Mittagspause für den Einkauf zu nutzen und mit einem Mittagessen oder einem Kaffee mit Kuchen in der Süßen Ecke zu verbinden.

Abschließend bemerkt Roland Kern, dass „der Rodaumarkt ein weiterer Baustein in der Stadt ist, der dazu beiträgt, dass Rödermark ein ausgezeichneter Wohn- und Arbeitsstandort ist“.

Quelle: Stadt Rödermark

Zurück
Back to Top