Dienstleistungen im Bereich der Körperpflege ab dem 1. März mit Einschränkungen wieder erlaubt

Dienstleistungen im Bereich der Körperpflege, die hygienisch notwendig sind, werden in Hessen ab dem 1. März mit Einschränkungen wieder erlaubt sein.  

Erlaubt werden hygienisch notwendige Behandlungen insbesondere von:

  • Barber-Shops (Bartpflege, hier wird zudem in der Regel ein eingetragener Frisörbetrieb vorliegen)
  • Frisörbetrieben (Bart- oder Nagelpflege)
  • Fußpflegestudios
  • Kosmetikstudios (beispielsweise Akne-Behandlungen)
  • Nagelstudios (Reinigung und Pflege von Fuß- und Fingernägeln)

siehe Auslegungshinweise zur Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung vom 21. Februar 2021 unter folgendem Link

Zurück
Back to Top