CeoTronics erhält den größten Auftrag der Unternehmensgeschichte

RÖDERMARK. Die CeoTronics AG erhält von einem europäischen NATO-Mitglied einen Auftrag in Höhe
von € 12,9 Mio. zur Lieferung von Kommunikationssystemen. Dieser Auftrag wird mit zeitlich
gestaffelten Teillieferungen und Berechnungen ab Dezember 2018 abgewickelt werden. Das
letzte Los soll bis 2022 geliefert und berechnet werden.

Am 7. September 2018 meldete CeoTronics AG u. a. den damals schon sehr hohen Auftragsbestand
(+70,7% auf € 9,9 Mio.). Aktuell beläuft sich der Auftragsbestand auf € 23,2 Mio.
(Vorjahreszeitpunkt: € 6,0 Mio.) und damit wurde der höchste Auftragsbestand in der insgesamt
über 33jährigen Unternehmensgeschichte erreicht.

Die im August 2018 begonnene Kurzarbeit wird planmäßig, das heißt sukzessive, zurückgefahren
und im Laufe des November 2018 am Standort Rödermark beendet sein.

"Dieser bisher größte Einzelauftrag für CeoTronics bestätigt eindrucksvoll unsere u. a.
auf dem Auftragsbestand, den OrderForecasts und Großprojektübersichten basierenden
Prognosen zum Markt-/Umsatzpotential für die CeoTronics AG.", teilte der Vorstand
Thomas H. Günther mit.

Die CeoTronics AG Audio Video Data Communication (ISIN: DE0005407407) wird im Basic
Board der Frankfurter Wertpapierbörse geführt.

Weitere Informationen:
CeoTronics AG Audio Video Data Communication
Public Relations, Adam-Opel-Straße 6, 63322 Rödermark, Germany
E-Mail: investor.relationsceotronics.com

Quelle: www.ceotronics.com

Zurück
Back to Top