Kultur und Naherholung

Kulturelle Vielfalt ist in Rödermark unter anderem durch drei Museen garantiert, denn das „Art Center“ des High-Tech-Unternehmens Videor, Europas einziges Sammeltellermuseum und das Töpfermuseum sprechen unterschiedliche Kulturgüter an. Veranstaltungen, wie Musicals, Konzerte und Kleinkunst finden u. a. in der Kulturhalle Rödermark und in der Kelterscheune statt.

Cineasten schätzen das Kino "Neue Lichtspiele" und hochklassige Theateraufführungen können in Deutschlands kleinstem Theater, Theater & Nedelmann, genossen werden. Literarische Vielfalt bietet nicht nur die städtische Bücherei, sondern auch die Büchertelefonzelle im Quartier Breidert. Das SchillerHaus/Quartierszentrum Seewald steht für multikulturelle Vielfalt. Speziell für Kinder bietet die Kinder- und Jugendfarm in Rödermark ein breites Aktivitätsprogramm. Eine Vielzahl von Vereinen und Verbänden rundet das Angebot ab.

Ein weiteres kulturelles Highlight, das UNESCO-Weltkulturerbe „Grube Messel“, liegt nur wenige Kilometer entfernt.

Die Stadtteile Ober-Roden, Urberach, Waldacker, Messenhausen und Bulau sind begehrte Wohnstandorte und bieten durch ihre Lage inmitten von Wäldern und Wiesen hohen Naherholungs- und Freizeitwert.

Die Stadt ist Teil des Regionalparks RheinMain und liegt nicht nur auf der Regionalpark-Rundroute und Hessischen Apfelwein- und Obstwiesenroute, sondern auch exakt auf dem 50. Breitengrad. Durch die vielseitige Naturlandschaft der Stadt und vorbei an Sehenswertem wie der Keltengruppe oder der alten Römerstraße führt zudem ein 21 km langer Radrundweg.

„Urlaub vor der Haustür“ ist darüber hinaus mit Schwimmen, Sauna und Wellness im attraktiven Badehaus garantiert.

Back to Top